Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Matthias Tröltzsch

Priv. Doz. Dr. med. Dr. med. dent. Matthias Tröltzsch studierte Humanmedizin und Zahnmedizin an den Universitäten Erlangen, München und Rochester (NY, USA). Er absolvierte die Ausbildung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Klinik und Poliklinik für MKG-Chirurgie der Ludwig-Maximilians-Universität München. Im Anschluss vertiefte er seine Kenntnisse in der plastischrekonstruktiven Chirurgie des Fachbereichs.
Nach strukturierter Weiterbildung erwarb er im Jahr 2018 zusätzlich den Facharzttitel der europäischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie „Fellow of the Euro-pean Board of Oral and Maxillofacial Surgery, Head and Neck Surgery“ (FEBOMFS). Schwerpunkte seiner klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit sind die konservative und operative Therapie von entzündlichen und medikamentös bedingten Erkrankungen der Kieferknochen, sämtlicher Nasennebenhöhlen, die Traumatologie und die Onkologie des Fachbereichs Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie.
Für seine wissenschaftlichen Leistungen wurde PD Dr. Dr. Matthias Tröltzsch im Jahre 2016 mit dem „Daniel Laskin Award“ der amerikanischen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (AAOMS) ausgezeichnet. Die Habilitation für das Fach MKG-Chirurgie an der Ludwig-Maximilians-Universität München erfolgte im Juli 2019.